GdP Bundespolizei: Ankerzentrum keine Begründung für zusätzliches Personal! —

Aus Anlass der getroffenen Vereinbarung zwischen dem Bundesministerium des Inneren und der saarländischen Landesregierung zur Erhöhung der Sollstärke der Bundespolizei im Saarland um mindestens 50 Vollzugsbeamte, bekräftigt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ihre Kritik an der Einrichtung von Ankerzentren in Deutschland. Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei in der Bundespolizei, Jörg Radek, stellt die Frage nach der rechtlichen Zulässigkeit der Übernahme dieser Aufgabe durch die Bundespolizei – und auch danach, mit welchem Personal die hoffnungslos überlastete Bundespolizei auch noch diese Zusatzaufgabe erledigen soll.
Source: RSS von GdP Bundespolizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*